Transfer-Rollenpresse Typ RPE

Die Pressen der RPE-Reihe eignen sich ideal für das Pressen von Verbindungsstellen von endlosen Schleifbändern.

Die Bestückung mit einer Positionier- und Fügevorrichtung sowie einigen anderen Optionen machen diese Pressen zu einer leistungsstarken Maschine.

  • Presskraft regelbar bis ca. 5000 N.
  • Maximale Presslänge 450 mm oder 1800 mm.
  • Aktive Pressbreite 20 mm, 30 mm oder 40 mm.
  • Für Überlappverbindungen und/oder Folienverbindungen.
  • Eingebaute Heizung bis ca. 80 °C.
  • Für 1 Breitband oder optional für mehrere Schmalbänder.
  • Durchlaufrichtung von links nach rechts (Standard).
  • Zuerst wird der hintere Lappen eingelegt, welcher automatisch von hinten auf die Fügestelle gebracht, genau positioniert und durch pneumatische Bandhalter in Position gehalten wird.
  • Danach den vorderen Lappen manuell daran anfügen. Der Transport erfolgt automatisch von der Fügestation mittels eines Transportriemens in die Pressstation, von wo das gepresste Band automatisch ausgestossen wird.
  • Fügen eines neuen Bandes während laufendem Presszyklus.
  • Automatisches Positionieren des hinteren Lappens auf die Fügestelle.
  • Standardmässig zum Einlegen eines Bandes
    (optional auch dreiteilige Klemmvorrichtung für 2 oder 3 schmalere Bänder).
  • Der hintere Lappen kann einfach in die Positioniervorrichtung eingelegt werden. Die Vorrichtung schwingt unter der Presse durch und bringt den Lappen in die Fügestation. Der vordere Lappen kann nun manuell gefügt werden.
  • Der hintere Lappen wird durch pneumatische Bandhalter in Position gehalten.
  • Nach dem Fügen kann eine Vorpressung mit maximal 4000 N gemacht werden.
  • Inklusive Heizung in der Fügestation bis 60 °C.

Optionen:

  • Positioniervorrichtung für 2 oder 3 schmalere Bänder.
  • Automatischer Transfer in die Pressstation mittels eines Transportriemens.

Optionen:

  • Zwillingstransportriemen für Transfer von der Fügestation in die Presse für einen noch sichereren Transport der vorgepressten Bänder (speziell empfohlen bei vorbeschichteten Folien).
  • Aktive Pressbreite 20 mm, 30 mm oder 40 mm.
  • Presskraft regelbar bis ca. 5000 N.
  • 1 oder 2 Pressbewegungen.
  • Zweitouriger Antrieb ca. 0.2 m/s und 0.4 m/s.
  • Eingebaute Heizung bis ca. 80 °C.
  • Feste Sicherheitsabdeckung hinter der Presse.
  • Bewegliche Sicherheitsabdeckung auf der Vorderseite für bessere Einsicht.
  • Nach dem Pressen wird das Band ausgestossen.
  • Positioniervorrichtung für 2 oder 3 schmale Bänder.
  • Zwillingstransportriemen für Transfer von der Fügestation in die Presse für einen noch sichereren Transport der vorgepressten Bänder (speziell empfohlen bei vorbeschichteten Folien).
  • Stärkere Vorpressung für mehr Haftwirkung (bei vorbeschichteter Folie).
Fügestation mit Positioniervorrichtung

Fügestation mit Positioniervorrichtung

Einlegen/fügen eines neuen Bandes während laufendem Presszyklus

Einlegen/fügen eines neuen Bandes während laufendem Presszyklus

Video

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns. Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite.

Tel. +41 52 720 70 30
info@amackerschmidag.com